Der Teig ist weich, das Meringe-Topping gibt ihm einen leichten Crunch. Zusammen ergibt das ein außergewöhnliches Cupcake-Erlebnis. Karen von www.karensbackwahn.blogspot.de hat das Rezept in unserer #osterbäckerei kreiert. Lecker! Jetzt gleich nachbacken!

Menge: 12 STÜCK     Zeit: 1 Std.

MUFFINTEIG

  • 125 g Butter
  • 225 g Mehl (gesiebt)
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker (ca. 3 TL)
  • 1 Mark einer Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 100 g Naturjoghurt
  • 30 ml BOLS ADVOCAAT Eierlikör
  • 125 g grüne Pistazien (gehackt)

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Papierformen auslegen.

Für den Teig die Butter in einem Topf langsam zum Schmelzen bringen. Den Zucker, den Vanillezucker und das ausgekratze Vanillemark vermischen und mit einem Schneebesen unter die geschmolzene Butter mischen bis sich alles aufgelöst hat. Die Eier, den Joghurt und das Eierlikör ebenfalls vermischen und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und in eine große Schüssel geben. Die Butter-Eier-Masse rührend nach und nach zur Mehlmischung geben und alles verrühren bis sich ein Teig ergibt. Die Pistazien dazugeben und vermischen. Den fertigen Teig gleichmäßig auf die Muffinformen verteilen und etwa 20 Minuten backen.

Die Muffins komplett auskühlen lassen und anschließend mit einem Cupcake-Entkerner ein Loch in die Muffins machen. In alle Löcher Eierlikör gießen und die Löcher mit dem Stück schließen, dass beim Loch machen entfernt wurde. Jetzt erst beginnen die Meringe herzustellen.

MERINGE-TOPPING

  • 4 Eiweiß
  • 250 g Zucker

Für die Meringe das Eiweiß und den Zucker in einer Metalschüssel über dem Wasserbad etwa 10 Minuten cremig schlagen. Anschließend vom heißen Wasserbad runternehmen und solange weiter mit dem Schneebesen schlagen, bis die Masse etwas erkaltet. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Sterne auf die Muffins spritzen. Damit die schönen Zipfel entstehen, rasch hochziehen. Die erste Schicht flambieren. Auf die erste Meringe-Schicht, wird noch eine zweite Schicht gesetzt. Meringe drauf spritzen und wieder flambieren. So entsteht ein tolles und hübsches Meringe-Topping.

Weitere leckere Rezepte von Karen findet Ihr hier!